Die Mitglieder der Naturschutzgruppe Haibach setzen sich bereits seit 1984 bei vielen Projekten und Bereichen für die Erhaltung der heimischen Natur ein.

Kulturlandschaft

Die traditionelle bäuerliche Kulturlandschaft mit ihrem kleinräumigen Mosaik aus Wiesen, Feldern und Obstgärten beherbergt einen enormen Artenreichtum an Tieren und Pflanzen.

Kleingewässer

Je nach Umgebung erwärmen sich sonnenexponierte Tümpel schon im zeitigen Frühjahr und sind bevorzugtes Laichgebiet für Grasfrosch, Springfrosch, Erdkröte, Berg-, Teich- und Kammmolch. Im April und Mai kommen Spätlaicher wie Laubfrosch und Grünfrösche hinzu.

Wald

Tief hat sich der Strom eingegraben und ein Tal geschaffen, dessen steile Abhänge mit weitgehend naturnahen Wäldern bedeckt sind und eine Vielzahl seltenster Tiere beheimaten.

Artenschutz

Der Schutz bedrohter Arten ist traditionell ein Hauptanliegen des Naturschutzes. Entscheidend für den Erfolg ist aber immer der Schutz und die Vernetzung ihrer Lebensräume!