Projekte > Kulturlandschaft > Projekt Waldkirchen

Das wohl größte Kulturlandschaftsprojekt, über das sich unsere Naturschutzgruppe je gewagt hatte, wurde in den Jahren 2006 und 2007 in Waldkirchen am Wesen am Rande des Donautales umgesetzt. Seitens der Familie Luegmair aus Waldkirchen bzw. Neukirchen am Walde wurden uns zusammenhängende 50 Hektar Wiesen- und Ackerflächen zur Gestaltung anvertraut. In einigen Großeinsätzen unserer Naturschutzaktivisten wurden insgesamt 5.900 Heckensträucher und 130 hochstämmige Obstbäume gepflanzt, zehn Tümpel und Teiche neu angelegt und rund 15 Hektar botanisch interessanter Wiesen durch entsprechende Pflegemaßnahmen weiter verbessert. Weitere 10 Hektar sind als Weideflächen für gefährdete Haustierrassen gedacht. Ein Teilbereich des neu gestalteten Kulturlandes wird von den Bewohnern eines Caritas-Stützpunktes, der Behinderteneinrichtung „Lebensraum Moserhof“, mitbenützt.

Das gelungene Projekt veranschaulicht sehr deutlich die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Grundeigentümern, aktiven Naturschützern und sozial engagierten Menschen !  

Pflanzaktion Herbst 2006
Pflanzaktion Herbst 2006
Pflanzaktion Herbst 2006
2 Jahre nach der Pflanzung
Teichanlage 2006
Fertiger Tümpel
Tümpel 2009
Obstbäume (gepflanzt 2007)